Elisabeth Motsch

Personal Branding

Sprache:

Themengebiete: 

Expertin für Stil-, Image- und Umgangsformen
© Elisabeth Motsch

Das Besondere an dieser Rednerin und Keynote-Speakerin zum Thema Umgangsformen und Stilberatung

„Kleidung ist ein Marketinginstrument.“

Elisabeth Motsch ist eine Inspiration für ihr Publikum. Schon in jungen Jahren interessierte sie sich für die Wirkung der Kleidung und des Auftretens. Ihre Erfahrungen, die sie in den obersten Etagen der Wirtschaft und Gesellschaft sammelte, setzt sie heute ein, um in Unternehmen Mitarbeiter und Führungskräfte zu motivieren, überzeugend ihre Persönlichkeit und ihre Kompetenz, mit Kleidung und Auftreten zu unterstreichen und zum eigenen Stil zu finden. Seit über 20 Jahren arbeitet sie als Trainerin und Vortragende für nationale und internationale Unternehmen und begleitet Führungskräfte aus Politik und Wirtschaft auf ihrem Weg nach oben.

Die Toprednerin ist auf Kongressen sowie Veranstaltungen in Deutschland, der Schweiz und Österreich eine gefragte Vortragende. Elisabeth Motsch ist mehr als ein Image- und Stil-Profi, sie ist eine führende Expertin für die kommunikative Wirkung der Kleidung. Als Image-Consultant entwickelt sie für Unternehmen maßgeschneiderte Dresscode- und Behavier-Konzepte, die einen authentischen und zielgerichteten Auftritt der Mitarbeiter gewährleisten, um mit klaren Vorgaben den gewünschten Eindruck beim Kunden zu erzielen.

„Kleidung ist ein Marketinginstrument.“

Wird oft gebucht als:

Keynote Speaker, Panelteilnehmer, Trainer

Das Besondere an dieser Rednerin und Keynote-Speakerin zum Thema Umgangsformen und Stilberatung

Elisabeth Motsch ist eine Inspiration für ihr Publikum. Schon in jungen Jahren interessierte sie sich für die Wirkung der Kleidung und des Auftretens. Ihre Erfahrungen, die sie in den obersten Etagen der Wirtschaft und Gesellschaft sammelte, setzt sie heute ein, um in Unternehmen Mitarbeiter und Führungskräfte zu motivieren, überzeugend ihre Persönlichkeit und ihre Kompetenz, mit Kleidung und Auftreten zu unterstreichen und zum eigenen Stil zu finden. Seit über 20 Jahren arbeitet sie als Trainerin und Vortragende für nationale und internationale Unternehmen und begleitet Führungskräfte aus Politik und Wirtschaft auf ihrem Weg nach oben.

Die Toprednerin ist auf Kongressen sowie Veranstaltungen in Deutschland, der Schweiz und Österreich eine gefragte Vortragende. Elisabeth Motsch ist mehr als ein Image- und Stil-Profi, sie ist eine führende Expertin für die kommunikative Wirkung der Kleidung. Als Image-Consultant entwickelt sie für Unternehmen maßgeschneiderte Dresscode- und Behavier-Konzepte, die einen authentischen und zielgerichteten Auftritt der Mitarbeiter gewährleisten, um mit klaren Vorgaben den gewünschten Eindruck beim Kunden zu erzielen.

„Kleidung ist ein Marketinginstrument.“

„Kleidung ist ein Marketinginstrument.“

Wird oft gebucht als:

Keynote Speaker, Panelteilnehmer, Trainer

speaker-nutzen
illustration_06

Nutzen der Vorträge der Rednerin zum Thema wichtige Knigge, Umgangsformen und Stilberatung

Die Vorträge von Elisabeth Motsch haben den Nutzen, dass sie die Zuhörer motivieren, emotionalisieren und wirkungsvoll beeinflussen. Sie vermitteln Wissen und Tipps über Stil, Kleidung und Benehmen für Führungskräfte und Berufstätige. Sie sind individuell auf die Zielgruppe angepasst und können als Vortrag oder Workshop gebucht werden.

„Was zeichnet mich aus?”

Meine hohe Fachkompetenz zum Thema Stil und Umgangsformen, zeichnen mich aus. Oberflächlichkeit ist mir fremd, das ist Teil meines Erfolgs. Durch meine vielen Ausbildungen im In- und Ausland (Mailand, London), bin ich immer einen Schritt voraus. In meinen Vorträgen lebe ich meine Leidenschaft zum Thema und mein unermüdlicher Wunsch, Menschen in ihrem Außenauftritt zu stärken, aus.

Häufig gebuchte Vorträge zum Thema Umgangsformen und Stilberatung

In einer Welt, in der das Aussehen/die Kleidung eine Geschichte erzählt, bevor Mitarbeiter die Chance bekommen, mit ihrer Kompetenz zu überzeugen, ist eine professionelle Wirkung von großer Bedeutung für den Unternehmenserfolg.

Heute wacht das Auge der weltweiten Community über jede Marke und jede Personal-Brand. In Zeiten der “Casualisierung”, also der immer lässiger werdenden Kleidung, werden Symbole immer bedeutsamer und wird Kleidung zur Sprache.
Jedem Unternehmen eilt ein Ruf voraus und je respektvoller der Umgang untereinander ist, umso attraktiver ist man als Arbeitgeber. Denn gemeinsame Werte sind der Boden für unsere Grundwerte, und wer sich nicht wertgeschätzt fühlt, arbeitet weniger produktiv oder sucht nach neuen Herausforderungen.

Werteorientierte Verhaltensweisen (Umgangsformen), die von Führungskräften und Mitarbeitern gelebt werden, stellen sicher, dass ein Klima des Vertrauens und des Respekts herrscht. Ihre Kunden werden es lieben, mit Ihnen Geschäfte zu machen, und Ihre (zukünftigen) Mitarbeiter sind motiviert, Teil des Unternehmens zu sein. Das fördert Ihre Reputation für zukünftige Mitarbeiter.
Führungskräfte stehen unter ständiger, meist kritischer Beobachtung. Die allgemeine Erwartungshaltung ihnen gegenüber ist hoch. Adäquate Kleidung und sehr gutes Benehmen müssen für sie Grundvoraussetzung sein. Ebenso ist stets vorbildliches Auftreten als anregende Vorbild-Funktion für alle Mitarbeiter, ein Basiselement des Führungsdaseins. Aber nur der, der selbst wirklich immer wie ein Vorbild wirkt und agiert, hat auch das Recht, von seinem beruflichen Umfeld dasselbe zu fordern.

Immer noch gibt es Führungskräfte, die in Bezug auf ihren Gesamtauftritt -inklusive Kleidungsstil – ihrer beruflichen Position wenig bis gar nicht entsprechen. Gerade diese Führungskräfte meinen dann oft, solange die Zahlen stimmen, sei der Gesamtauftritt von untergeordneter Bedeutung. Doch sie irren! Unpassende, stillose, qualitativ nicht hochwertige oder sogar schlecht sitzende Kleidung vermittelt Desinteresse am eigenen Image und transportiert Respektlosigkeit dem Umfeld gegenüber. Diese Art von Außenwirkung einer Führungskraft kann dem gesamten Unternehmensimage Schaden zufügen.
“Entgegen dem aktuellen Trend in der Finanzbranche, die Kleidung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf das Level “Business” anzuheben, dies aber bewusst nicht mit dem allgemein üblichen Dresscode zu betiteln – das war die Herausforderung, vor der wir im Unternehmen standen. Keine Person hätte es im Vortrag besser geschafft, uns hierbei zu begleiten und den Beschäftigten unseren Anspruch zu vermitteln, als die unnachahmliche Elisabeth Motsch. Der charmanten Österreicherin gelang das, was am Anfang fast aussichtslos schien: aus dem rauen Gegenwind, der anfangs gegen die Aufwertung der Kleidung wehte, eine leichte Brise zu machen, die unsere Beschäftigten sanft aber bestimmt in die richtige Richtung mitnimmt.”
Kundenstimme

Veröffentlichungen

Warum Kleider Leute machen // Elisabeth Motsch
speaker-themengebiet-transformation
speaker-themengebiet-transformation

Themengebiet gesellschaftliche Umgangsformen und Business Stilberatung

Themengebiet gesellschaftliche Umgangsformen und moderne Business Stilberatung: Stil, Image, gute Umgangsformen, Personal Branding mit Kleidung, Schmuck- und Brillenexpertin, gesellschaftliche Umgangsformen, geschäftsbedingte Umgangsformen, höfliche Umgangsformen, Kleidungsstil im Business, Beraterin für Kleidungsstil im Business casual und smart casual, Umgangsformen im Alltag, Umgangsformen im Unternehmen, Erfolg durch moderne Kleidung, Beraterin für Knigge und Motivation, persönliche individuelle Beraterin
Expertin für Stil-, Image- und Umgangsformen Personal Branding
Expertin für Stil-, Image- und Umgangsformen Personal Branding