Oona Horx-Strathern

Zukunftstrends und Innovation

Sprache:

Themengeete: 

Trendforscherin Architektur der Zukunft und Futurologin
© Oona Horx-Strathern Klaus Vyhnalek

Das Besondere an dieser Rednerin und Keynote-Speakerin zum Thema Zukunftrends und Innovation

„Future Living, Future Building“

Oona Horx-Strathern ist seit 25 Jahren ispirierende Expertin, Trendforscherin, Beraterin, Rednerin und Autorin. Sie schreibt Bücher über Architektur der Zukunft und Futurologie und arbeitet an vielen Studien des Zukunftsinstituts mit. Ursprünglich aus London und Besitzerin eines irischen Passes, lebt Oona Horx-Strathern derzeit in ihrem eigens entworfenen Haus in Wien, dem Future Evolution House. Gemeinsam mit ihrer Familie entwarf sie ein Haus der Zukunft inklusiver Technologien, die ihrer Meinung nach das Leben zwar erleichtern sollen, das Denken jedoch dem Menschen überlassen soll, nach dem Motto „technology should be more stupid“.

Ihre Projekte befassen sich mit Wohnbereich, Bausektor und Interior Design, sowie Stadtplanung und Immobilien. In ihrer Arbeit geht sie den Fragen nach, wie wir in Zukunft leben und arbeiten möchten. Wie werden Städte, Häuser und Wohnungen aussehen? Sie glaube nicht an eine fixierte Zukunft, sondern an einer langfristigen Perspektive, geprägt durch Inspirationen. Mit ihrem weiblichen Optimismus gibt Oona Horx-Strathern eine andere Sicht für etwas Besseren.

Neben ihrem jährlichen HOME Report des Zukunftsinstituts – über die Zukunft von Bauen und Wohnen, hat die Trend-Consulentin für Firmen wie Unilever, Beiersdorf und Deutsche Bank gearbeitet. Sie ist international als Rednerin unterwegs, bei der IAA, der ISPO und auf dem Female Future Festival.

„Future Living, Future Building“

Wird oft gebucht als:

Keynote Speaker, Trainer

Das Besondere an dieser Rednerin und Keynote-Speakerin zum Thema Zukunftrends und Innovation

Oona Horx-Strathern ist seit 25 Jahren ispirierende Expertin, Trendforscherin, Beraterin, Rednerin und Autorin. Sie schreibt Bücher über Architektur der Zukunft und Futurologie und arbeitet an vielen Studien des Zukunftsinstituts mit. Ursprünglich aus London und Besitzerin eines irischen Passes, lebt Oona Horx-Strathern derzeit in ihrem eigens entworfenen Haus in Wien, dem Future Evolution House. Gemeinsam mit ihrer Familie entwarf sie ein Haus der Zukunft inklusiver Technologien, die ihrer Meinung nach das Leben zwar erleichtern sollen, das Denken jedoch dem Menschen überlassen soll, nach dem Motto „technology should be more stupid“.

Ihre Projekte befassen sich mit Wohnbereich, Bausektor und Interior Design, sowie Stadtplanung und Immobilien. In ihrer Arbeit geht sie den Fragen nach, wie wir in Zukunft leben und arbeiten möchten. Wie werden Städte, Häuser und Wohnungen aussehen? Sie glaube nicht an eine fixierte Zukunft, sondern an einer langfristigen Perspektive, geprägt durch Inspirationen. Mit ihrem weiblichen Optimismus gibt Oona Horx-Strathern eine andere Sicht für etwas Besseren.

Neben ihrem jährlichen HOME Report des Zukunftsinstituts – über die Zukunft von Bauen und Wohnen, hat die Trend-Consulentin für Firmen wie Unilever, Beiersdorf und Deutsche Bank gearbeitet. Sie ist international als Rednerin unterwegs, bei der IAA, der ISPO und auf dem Female Future Festival.

„Future Living, Future Building“

„Future Living, Future Building“

Wird oft gebucht als:

Keynote Speaker, Trainer

speaker-nutzen
illustration_06

Nutzen der Vorträge von der Rednerin zum Thema Zukunftstrends und Innovation

Oona Horx-Strathern, renommierte Trend- und Zukunftsforscherin, bietet fesselnde Vorträge und Workshops zu einer Vielzahl von Themen, einschließlich Architektur, Stadtplanung, Nachhaltigkeit, neue Arbeitswelten und Digitalisierung, und liefert dabei tiefe Einblicke in aktuelle Trends und zukünftige Entwicklungen. Ihre Vorträge unterstützen Unternehmen, Organisationen, Architekten und Stadtplaner sowie Privatpersonen dabei, zukunftsorientierte Strategien zu entwickeln, innovative Ideen und Konzepte zu entwerfen und sich auf kommende Veränderungen und Herausforderungen vorzubereiten. Oona Horx-Strathern legt einen besonderen Fokus auf die Antizipation von Transformationsprozessen und die Entwicklung von Ansätzen, die den Erwartungen zukünftiger Generationen gerecht werden. Insgesamt bieten ihre Vorträge wertvolle Perspektiven und Kenntnisse, um die eigene Denkweise und Strategien zukunftsorientiert auszurichten und ein tiefgehendes Verständnis für aufkommende Trends und Entwicklungen zu erlangen.

„Was zeichnet mich aus?”

Als Trend-Consultant war ich für internationale Firmen wie Unilever, Beiersdorf und Deutsche Bank tätig. Das Spektrum meiner Vorträge reicht von Architekten-Konferenzen über Universitäten bis zur Bauindustrie und Design-Branche.

Häufig gebuchte Vorträge zu Zukunftstrends und Innovation

„Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und wir haben durchweg nur positives Feedback erhalten. Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit!“
Kundenstimme

Veröffentlichungen

Female Future Talk 1: Zukunftsforscherin Oona Horx Strathern
Wohnen in der Zukunft: auf 6,4 Quadratmetern und Solaranlage auf dem Dach | die Megatrends
Bauen und Wohnen im Wandel – Die Trends 2020
Die Visionäre: Eine kleine Geschichte der Zukunft – von Delphi bis heute

Horx-Strathern, Oona, October 2008, 288 Seiten, ISBN: 9783854364023
50 Insights – Zukunft des Wohnens – 50 Insights- Zukunft des Wohnens

Oona Horx-Strathern, Christiane Varga, Matthias Horx, Februar 2017, 115 Seiten, ISBN: 978-3-945647-38-7
Wir bauen ein Zukunftshaus: Ein Familiendrama in drei Akten

Oona Horx-Strathern and Jörn Pinnow, October 2012, 240 Seiten, ISBN: 978-342104450
speaker-themengebiet-transformation
speaker-themengebiet-transformation

Themengebiet Zukunftstrends und Innovation

Themengebiet Zukunftstrends und Innovation: Arbeitswelt im Wandel, gesellschaftliche Trends, Innovationen und Werte, globale Trends und New Work, Megatrends, Themen der Zukunft, Trends der Zukunft, Wandel in der Arbeitswelt, Zukunftstrends und Transformation, Zukunftsinstitut, Architektur, Design, Energie, Female Perspective, Interior Design, Smart, Hypersmart und noch smarter als Smart, Urbanisierung, Vertikale Dörfer, Generation X, Y, Z, digitale Medien, Industrie 4.0, Digitale Themen in der Unternehmenskultur