Astrid Schulte

Transformation in Unternehmen und Leadership

Sprache:

Themengeete: 

Unternehmerin
© Astrid Schulte

Das Besondere an dieser Rednerin und Keynote-Speakerin zum Thema Transformation in Unternehmen

„Transformation bedeutet, Menschen zu bewegen.“

Astrid Schulte wuchs auf einem westfälischen Bauernhof auf – in einem behüteten und naturnahen Umfeld. Die Bodenständigkeit jener Zeit prägt sie bis heute. Gleichzeitig verspürte sie große Neugier auf die Welt.

Nach dem Abitur verließ sie die ländliche Idylle, um ein internationales Studium am Europäischen Studienprogramm für Betriebswirtschaft in Reutlingen und Reims zu absolvieren. Es folgten eine Marketingausbildung bei Kraft Jacobs Suchard und Stationen bei Richemont, Roland Berger und Payback. Die Arbeit in unterschiedlichen Branchen, stetige Herausforderungen und letztlich der Erfolg – mehr Gehalt, mehr Mitarbeiter, mehr Verantwortung, mehr Privilegien – faszinierten sie. Doch sie erkannte auch, wie dysfunktional die Arbeitswelt sein konnte.

Sie kam zu dem Schluss, dass in Umgebungen, die keinen Gestaltungsspielraum bieten, weder nachhaltiger Erfolg noch Wandel entstehen kann. Daher beschloss sie, eine neue Richtung einzuschlagen. Im Zuge ihrer Familiengründung wurde sie Partnerin bei Bellybutton (Produkte für Mütter und Babys) und trieb das Unternehmen als Geschäftsführerin und Gesellschafterin voran. Die gelebte Kultur der Verbundenheit und Freude, die stets den Menschen in den Mittelpunkt stellte, war ein Schlüsselelement des Erfolgs.

Nach dem Verkauf von Bellybutton übernahm sie mit zwei Partnern die Mehrheit an der Berendsohn AG, die sie seit 2017 leitet. Das einst unprofitable Unternehmen ist seit 2021 wieder erfolgreich und rentabel, und das nicht trotz, sondern wegen einer tiefgreifenden Transformation. Die Berendsohn AG wandelte sich vom analogen Experten für Werbemittel zu einem digitalen Marketing-Allrounder mit hybridem Vertriebsmodell.

Heute steht Astrid Schulte für nachhaltige Unternehmensumwandlungen, Digitalisierung von Geschäftsmodellen und werteorientierte Führung. Ihre Kompetenz bringt sie auch in diversen Beiratspositionen ein.

„Transformation bedeutet, Menschen zu bewegen.“

Wird oft gebucht als:

Keynote Speaker

Das Besondere an dieser Rednerin und Keynote-Speakerin zum Thema Transformation in Unternehmen

Astrid Schulte wuchs auf einem westfälischen Bauernhof auf – in einem behüteten und naturnahen Umfeld. Die Bodenständigkeit jener Zeit prägt sie bis heute. Gleichzeitig verspürte sie große Neugier auf die Welt.

Nach dem Abitur verließ sie die ländliche Idylle, um ein internationales Studium am Europäischen Studienprogramm für Betriebswirtschaft in Reutlingen und Reims zu absolvieren. Es folgten eine Marketingausbildung bei Kraft Jacobs Suchard und Stationen bei Richemont, Roland Berger und Payback. Die Arbeit in unterschiedlichen Branchen, stetige Herausforderungen und letztlich der Erfolg – mehr Gehalt, mehr Mitarbeiter, mehr Verantwortung, mehr Privilegien – faszinierten sie. Doch sie erkannte auch, wie dysfunktional die Arbeitswelt sein konnte.

Sie kam zu dem Schluss, dass in Umgebungen, die keinen Gestaltungsspielraum bieten, weder nachhaltiger Erfolg noch Wandel entstehen kann. Daher beschloss sie, eine neue Richtung einzuschlagen. Im Zuge ihrer Familiengründung wurde sie Partnerin bei Bellybutton (Produkte für Mütter und Babys) und trieb das Unternehmen als Geschäftsführerin und Gesellschafterin voran. Die gelebte Kultur der Verbundenheit und Freude, die stets den Menschen in den Mittelpunkt stellte, war ein Schlüsselelement des Erfolgs.

Nach dem Verkauf von Bellybutton übernahm sie mit zwei Partnern die Mehrheit an der Berendsohn AG, die sie seit 2017 leitet. Das einst unprofitable Unternehmen ist seit 2021 wieder erfolgreich und rentabel, und das nicht trotz, sondern wegen einer tiefgreifenden Transformation. Die Berendsohn AG wandelte sich vom analogen Experten für Werbemittel zu einem digitalen Marketing-Allrounder mit hybridem Vertriebsmodell.

Heute steht Astrid Schulte für nachhaltige Unternehmensumwandlungen, Digitalisierung von Geschäftsmodellen und werteorientierte Führung. Ihre Kompetenz bringt sie auch in diversen Beiratspositionen ein.

„Transformation bedeutet, Menschen zu bewegen.“

„Transformation bedeutet, Menschen zu bewegen.“

Wird oft gebucht als:

Keynote Speaker

speaker-nutzen
illustration_06

Nutzen der Vortragsthemen der Keynote Speakerin Transformation in Unternehmen

Astrid Schultes Vorträge über Unternehmens-Transformation bieten wertvolle Erkenntnisse und praxisnahe Tipps für eine wertebasierte Führungskultur und eine positive Unternehmenskultur. Sie betont die Bedeutung von Menschlichkeit, Vertrauen und Motivation in einer Zeit disruptiver Innovationen und neuer Technologien. Die Vorträge fördern nicht nur die Mitarbeiterzufriedenheit und -motivation, sondern auch die Produktivität und den langfristigen Erfolg von Unternehmen.

Astrid Schulte möchte in ihren Vorträgen vor allem Lust auf Transformation machen und ermutigen, Veränderungen von Unternehmen und Menschen anzustoßen und umzusetzen. Sie ist überzeugt, dass die Arbeitswelt sich verändern muss und weiß, wie man Menschen dafür begeistert und mitnimmt. Dazu berichtet sie von zahlreichen eigenen Erfahrungen, erzählt Anekdoten und macht spürbar: Transformation ist magisch und gar nicht so schwer und bedrohlich, wie viele Menschen denken

„Was zeichnet mich aus?”

Astrid Schulte, geprägt von ihrer westfälischen Herkunft, verbindet Bodenständigkeit mit einer Neugier, die sie zu internationalen Bildungseinrichtungen und führenden Unternehmen führte. Sie erkannte Dysfunktionen in herkömmlichen Arbeitsumgebungen und trieb als Geschäftsführerin die Transformation von Unternehmen wie Bellybutton und Berendsohn AG. Heute symbolisiert sie nachhaltige Unternehmensveränderung, Digitalisierung und werteorientierte Führung und ist eine gefragte Expertin im Business-Bereich.

Häufig gebuchte Vorträge Transformation in Unternehmen

Wir stehen vor großen Herausforderungen in vielen Bereichen unseres Lebens. In der Wirtschaft ist eine Ahnung darüber vorhanden, trotzdem werden bislang nicht die richtigen Konsequenzen daraus gezogen, finden Astrid Schulte und Reza Razavi. Viele machen eben einfach weiter wie bisher halten an bestehenden Überzeugungen fest, verharren auf eingefahrenen Denkschienen und optimieren fleißig den Status quo.

Eine echte Transformation ist laut Schulte und Razavi etwas anderes als Optimierung. Es geht um große Veränderungen, um neue Spielregeln und neuen Rahmenbedingungen, die nachhaltig erfolgreiches Agieren für Unternehmen und Menschen möglich machen. Um Leuchttürme einer solchen Transformation zu sein, müssen wir uns sowohl theoretisch mit dem Thema befassen als auch den Mut haben, selbst neue Wege zu gehen. Gerade bei diesem Thema bilden Theorie und Praxis zwei Seiten derselben Medaille.

Eine Transformation in Unternehmen kann nur gelingen, wenn sie eine Bewegung wird. Der Weg einer solchen Bewegung geht nur über die Beziehungs- und Resonanzfähigkeit. Die beiden Vortragende zeigen anhand von Theorien, Beispielen und persönlichen Erfahrungen, wie Transformation in Unternehmen nachhaltig gelingen kann.

Ein Zitat von Erich Kästner ist aktueller denn je: „Es geht nicht mehr so weiter, wenn es so weitergeht“.
Astrid Schulte beschäftigt sich in ihrem Vortrag mit der Transformation eines Familienunternehmens namens Berendsohn AG. Sie betont dabei die Wichtigkeit einer klaren Vision, um die Mitarbeiter zu motivieren und das Unternehmen zukunftsorientiert auszurichten. Ein weiterer wichtiger Aspekt der Transformation ist die Veränderung der Kooperationsmodelle, um das Unternehmen effizienter und agiler zu gestalten. Eine nahbare und individuelle Führung ist ebenfalls von großer Bedeutung, um die Mitarbeiter zu engagieren und das Vertrauen in die Unternehmensführung zu stärken.

Durch eine erfolgreiche Transformation kann ein Flow entstehen, der das Unternehmen beflügelt und zu neuen Höhenflügen führt. Eine wichtige Rolle spielen dabei auch die großen Räume, die durch die Transformation entstehen und Raum für neue Ideen und Innovationen bieten. Neben der technologischen Transformation betont Astrid Schulte auch die Bedeutung von Menschlichkeit als Leitmotiv. Die Mitarbeiter sollten im Mittelpunkt stehen und die Transformation sollte darauf ausgerichtet sein, ihre Bedürfnisse und Wünsche zu berücksichtigen. Nur so kann eine erfolgreiche Transformation gelingen und das Unternehmen zukunftsorientiert ausgerichtet werden.
In dem Vortrag „Leadership – die eigenen Werte“ von Astrid Schulte geht es darum, wie Führungskräfte ihre eigenen Werte in ihre Führungspraktiken integrieren können. Astrid Schulte betont die Wichtigkeit von Werten als Leitlinie für Entscheidungen und Handlungen von Führungskräften. Sie gibt Beispiele von Führungskräften, die erfolgreich ihre Werte in ihre Arbeit integriert haben und dadurch eine positive Wirkung auf ihre Mitarbeiter und ihr Unternehmen erzielt haben. Auch geht sie darauf ein, wie Werte dabei helfen können, eine klare Unternehmenskultur zu schaffen und Mitarbeiter zu motivieren.

Astrid Schulte ermutigt Führungskräfte dazu, ihre eigenen Werte zu reflektieren und zu definieren, um diese dann bewusst in ihre Arbeit als Führungskraft einzubeziehen. Sie gibt praktische Tipps, wie man die eigenen Werte in Entscheidungsprozesse einbeziehen kann und wie man eine wertebasierte Führungskultur im Unternehmen aufbauen kann. Insgesamt vermittelt Astrid Schulte in ihrem Vortrag die Bedeutung von Werten für eine erfolgreiche Führung und zeigt auf, wie eine wertebasierte Führungskultur zu einer positiven Unternehmenskultur und -entwicklung beitragen kann.
Frau Schulte schaffte es, die Zuhörer von Anfang an zu begeistern und durch ihre authentische und leidenschaftliche Art mitzureißen sowie komplexe Themen verständlich und anschaulich zu vermitteln

Die Inhalte waren sehr praxisnah was die Umsetzung im eigenen Unternehmen erleichtert. Besonders beeindruckt hat mich, wie sie das Thema Führungskultur und Wertebezug vermittelt hat. Ich konnte viele wertvolle Erkenntnisse für meine eigene Arbeit als Führungskraft mitnehmen und auch im Team haben wir durch den Vortrag erste Veränderungen und Verbesserungen umsetzen können.

Kundenstimme

Veröffentlichungen

Human is the next BIG thing +++ Leadership Espresso Podcast #22 +++
Berendsohn Werbeartikel – CEO Astrid Schulte
speaker-themengebiet-transformation
speaker-themengebiet-transformation

Themengebiet Zukunftsthema Transformation in Unternehmen

Themengebiet Zukunftsthema Transformation in Unternehmen: Agile Transformation in Unternehmen, digitale Transformation Geschäftsmodelle, digitale Zukunfts-Transformation in mittelständischen Unternehmen, digitaler Wandel unternehmen, Digitalisierung und Transformation in Unternehmen, Erfolgsfaktoren der digitalen Unternehmenstransformation, Transformation und Innovationskraft in Unternehmen, Transformation Unternehmenskultur, Transformationsprozess unternehmen, Zeitalter der digitalen Transformation, Wachstum von Menschen und Organisationen, unternehmerisches Denken und Handeln, „Conscious Business“ und „Servant Leadership“, Transformation von Unternehmensmodellen/-kulturen, Aufbau digitaler und hybrider Geschäftsmodelle, Mobilisierung von Crosschannel Vertriebsstrukturen, Geschäftsoptimierung und Technologieimplementierung